ALLES ÜBER crystalis UND WIE ES AUF WEBSITES EINGESETZT WIRD

Untersuchte Extension

crystalis

Crystalis

Crystalis ist eine Erweiterung für das Enterprise Content Management Framework TYPO3 CMS, das unter der Adresse die GNU GPL. Crystalis ist urheberrechtlich geschützt (c) 2012-2016 von Daniel Haring.

Dieses Dokument behandelt die Installation und die grundlegende Verwendung von Crystalis. Eine ausführlichere Dokumentation über die verfügbaren Funktionen und wie Crystalis genau funktioniert, finden Sie unter:

Vorbereitung

Crystalis erfordert eine funktionierende installation von TYPO3 CMS, Version 6.2 oder höher.

Bitte stellen Sie sicher, dass eines der folgenden Programme läuft, bevor Sie weiterlesen.

Es wird davon ausgegangen, dass Sie über mindestens Grundkenntnisse in TYPO3 CMS verfügen. Wenn Sie Unterstützung bei der Installation und Nutzung von TYPO3 benötigen CMS, entnehmen Sie bitte der offiziellen Dokumentation.

Was bewirkt es?

Crystalis soll als Grundstein für neu erstellte Websites mit TYPO3 CMS dienen. Es wird mit einem eigenen content-Rendering-Logik, stellt ein HTML5-Video-Inhaltselement zur Verfügung, unterstützt Sie beim Umgang mit Sprachen und stellt einige der folgenden Funktionen bereit kleinere Verbesserungen, die den Aufwand für den Aufbau Ihrer Website verringern sollten.

Verfügbare Versionen

Zur besseren Transparenz gibt die Versionsnummer von Crystalis auch die TYPO3 CMS-Version an, die für den ordnungsgemäßen Betrieb erforderlich ist.

Für jedes TYPO3 CMS LTS ("Langzeit-Support") Release, das derzeit vom TYPO3 CMS LTS unterstützt wird, wird es Versionen geben und zusätzlich eine Version für das neueste Release von TYPO3 CMS.

Der Masterstrang stellt den neuesten Stand der Erweiterung dar und muss nicht unbedingt fehlerfrei und in vielen Fällen fehlerfrei laufen fällen ist dies sogar nicht beabsichtigt. Die Release-Zweige werden vollständig mit der jeweiligen Version von TYPO3 getestet CMS und sollte ohne Nachteile funktionieren.

Installation

Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten, Crystalis in Ihre TYPO3 CMS-Umgebung zu integrieren:

  • Auf dem offiziellen Weg durch das TYPO3 Extension Repository (TER)
  • Durch das Herunterladen einer ZIP-Datei aus den verfügbaren Zweigen/Freigaben
  • Durch die Verwendung von git über die Befehlszeile

Bitte wählen Sie die Methode, mit der Sie sich am wohlsten fühlen, und lesen Sie weiter.

Installation über das TYPO3 Extension Repository (TER)

Die intuitivste Art der Installation von Crysalis ist die Verwendung des Extension Manager Moduls Ihrer TYPO3 CMS Umgebung.

Bitte beachten Sie, dass es in TER nur eine aktuelle Version von Crystalis geben kann. Wenn Sie eine ältere Version verwenden release von TYPO3 CMS (z.B. 6.2 LTS) sollten Sie eine der anderen Methoden in Betracht ziehen.

Die Installation von Crystalis über TER funktioniert wie folgt:

  1. Melden Sie sich im Backend Ihrer TYPO3 CMS-Installation an
  2. Umschalten auf Modul Extension Manager
  3. Wählen Sie aus dem Auswahlfeld oben rechts "Erweiterungen abrufen".
  4. Geben Sie im Suchfeld oben "crystalis" ein.
  5. Klicken Sie auf die Aktion "Importieren und Installieren" links neben dem Namen der Erweiterung
  6. TYPO3 CMS kümmert sich nun um die Installation und Aktivierung von Crystalis

Installation über ZIP-Datei

Die Installation von Crystalis aus einer heruntergeladenen ZIP-Datei hat den Vorteil, dass Sie Zugriff auf die neueste Version von jeder Zweig/jede Version.

Um Crystalis per ZIP-Datei zu installieren, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Laden Sie den Release-Zweig Ihrer Wahl herunter (z.B. Crystalis-6.2)
  2. Entpacken Sie die ZIP-Datei in das folgende Verzeichnis Ihrer TYPO3 CMS-Installation: typo3conf/ext
  3. Benennen Sie den extrahierten Ordner in crystalis um und stellen Sie sicher, dass Ihr Webserver zumindest lesenden Zugriff darauf hat
  4. Melden Sie sich im Backend Ihrer TYPO3 CMS-Installation an
  5. Umschalten auf Modul Extension Manager
  6. Crystalis sollte in der unteren Hälfte der Erweiterungsliste erscheinen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Aktivieren" auf der linken Seite und Sie sind erledigt.

Installation über die Befehlszeile

Mit der Befehlszeile können Sie die Zugriffsrechte feineinstellen und sogar zukünftige Änderungen an Crystalis verfolgen.

Diese Methode erfordert die Installation von git.

Um Crystalis über die Befehlszeile auf Unix-ähnlichen Systemen zu installieren, führen Sie bitte folgende Schritte aus:

Wechseln Sie in das Erweiterungsverzeichnis Ihrer TYPO3 CMS-Installation:

cd typo3conf/ext

Klonen Sie den gewünschten Zweig von Crystalis (hier: Crystalis-6.2):

git clone -b Crystalis-6.2 https://github.com/DanielHaring/TYPO3-Crystalis.git crystalis

(Optional) Entfernen Sie gitbezogene Dateien, um eine Verfolgung zu vermeiden:

rm -R crystalis/.git/

Erteilen Sie Schreibzugriff auf Ihren Webserver (vorausgesetzt, der Gruppenname Ihres Webservers ist'_wwww'):

chown -R :_wwww crystalis/ && chmod -R g+w crystalis/0/

Führen Sie die Schritte 4-6 unter Installation über ZIP-Datei aus

Benötigen Sie schnelle Hilfe mit dieser Extension? Unser Team von erfahrenen TYPO3-Entwicklern löst Probleme unkompliziert und zum Stundensatz.

responsive - image 4

speed test - image 5


Stichprobe n=36801 von Gosign gecrawlte TYPO3-Seiten mit den Top-Level-Domains <.de>

Ran an die Resultate – unser Newsletter für Sie!

Damit Sie gleich Wind davon bekommen, wenn wir in unserem Magazin zu neuen Erkenntnissen kommen.